Aktuelles 2020-2021

Was ist los in der Domschule?

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

aktuell liegt der Inzidenzwert in der Stadt Osnabrück über 100 je 100.000 Einwohner. Aufgrund der Vorgabe ist ein Präsenzunterricht im Szenario B für alle Schüler*innen erst möglich, wenn über drei Tage in Folge der Inzidenzwert unter 100 je 100.000 Einwohner liegt. Die Stadt Osnabrück wird den Schulbesuch über eine Allgemeinverfügung regeln und anordnen. Bis auf die Abschlussschüler*innen und Schüler*innen in der Notbetreuung (Jg. 5 und 6) bleiben deshalb alle Schüler*innen im Szenario C (Distanzunterricht). Für die Woche nach den Osterferien gilt:

Gütesiegel der Schulstiftung im Bistum Osnabrück

Der Domschule Osnabrück wird das Gütesiegel der Schulstiftung im Bistum Osnabrück „GEMEINSAM GEGEN SEXUALISIERTE GEWALT“ verliehen.

Dazu beglückwünsche ich die Domschule herzlich. Das Gütesiegel ist ein Symbol für die erfolg-reiche Erfüllung der Qualitätskriterien der Schulstiftung im Bistum Osnabrück in den Schulalltag. Gleichzeitig bleibt das Ziel, dass die Domschule weiterhin ein Lern- und Lebensort sein wird, an dem die jungen Menschen vor (sexualisierter) Gewalt geschützt werden und Hilfe erhalten, wenn sie innerhalb oder außerhalb von Schule Missbrauch und Gewalt erfahren. Danke für Ihr Engagement zum Schutz der uns anvertrauten jungen Menschen.

Dr. Christiane Hölscher, Stiftungsratsvorsitzende
Osnabrück, den 23.03.2021

"ER IST AUFERSTANDEN! ER IST NICHT HIER."

Vor Hunderten von Jahren gaben diese Worte des Engels vor dem Grab am Ostersonntag eine Botschaft der Hoffnung. Eine Botschaft der Hoffnung - dass nichts uns gefährden kann, nichts uns niederreißen kann und nichts uns zerbrechen kann. Nichts kann uns aufhalten - nicht einmal der Tod. 

"Alles ist vorbei." "Kein Raum für Hoffnung." "Nichts wird sich ändern." "Das ist mein Schicksal" - das sind die Worte, die wir in schwierigen Zeiten sagen. Ostern lädt uns ein, umzudenken und keine Angst zu haben. 

Ostern ist wie der Frühling. 

„KLEINE GRÜNE BLÄTTER AM ENDE EINES ZWEIGS“ -. Eine starke Hoffnung geht von den Bäumen aus, die in den Jahreszeiten Herbst und Winter ihr Laub verlieren und fast tot scheinen. Aber sie geben nicht auf, denn nach diesen Jahreszeiten kommt der Frühling. Die grünen Blätter am Ende des Zweigs - das ist ein Ostern für die Bäume. 

Auch in unserem Leben bedrücken uns die „Jahreszeiten“ der Traurigkeiten, der Enttäuschungen und der Krankheiten. Aber wir geben nicht auf, weil wir wissen, dass wir Vertrauen auf das Leben und eine starke Hoffnung haben können – das ist Ostern für uns. 

In Namen der Schulpastoral wünsche ich Euch/Ihnen ein schönes und gesegnetes Osterfest. 

- Nijil Chiramal ofm

Die Stadt Osnabrück hat uns heute (22.03.2021) in einer E-Mail mitgeteilt:

„Derzeit hat die Überschreitung der 7-Tage-Inzidenz von 200 keine Auswirkungen auf die aktuellen Regelungen zum schulischen Präsenzbetrieb. Die aktuelle Corona-Verordnung des Landes sieht hier keine Rechtsfolgen vor. Welche Maßnahmen auf Bund-Länder-Ebene heute (22.03.2021) beschlossen werden und welche Regelungen die nächste niedersächsische Verordnung beinhaltet, bleibt abzuwarten.“

Selbst gestaltete Hungertücher

aus der katholischen Religionsgruppe der Klasse 7B

Kleine Hilfen fürs Homeschooling

Newsletter für Schülerinnen und Schüler Schulpsychologie 12.03.2021

Schulpsychologischer Elternbrief

Keine Schulöffnung am Montag, den 15.03.2021

Liebe Kolleg*innen, liebe Eltern, liebe Schüler*innen,

in der vergangenen Woche wurde angekündigt, dass die Jahrgänge 5, 6 und 7 ab dem 15.03.2021 im Szenario B (Wechselmodell) unterrichtet werden. Darauf haben wir uns alle sehr gefreut!

Da aber der Inzidenzwert im Gebiet der Stadt Osnabrück heute, am 12.03.2021, den Wert von 100 übersteigt, ist die Öffnung von Schule gemäß der Rundverfügung 11/2021 des Regionalen Landesamtes für Schule und Bildung Osnabrück untersagt.

Erst wenn der Inzidenzwert im Gebiet der Stadt Osnabrück mindestens an drei aufeinanderfolgenden Tagen unter 100 liegt, kann der Unterricht für die Jahrgänge 5 bis 9 im Wechselmodell stattfinden. Der früheste Wechsel in das Szenario B kann daher erst am Dienstag, 16.03.2021, erfolgen.

Sollte in den nächsten Tagen der Inzidenzwert weiterhin über 100 liegen, verschiebt sich der Wechsel in das Szenario B entsprechend. Aktuelle Informationen zum Inzidenzwert können über folgende Adresse aufgerufen werden: LINK

Was bedeutet das nun konkret?

· Die Jahrgänge 5, 6 und 7 lernen mindestens bis einschließlich Montag, 15.03.2021, im Szenario C.

· Ob die Jahrgänge 8 und 9 am Montag, 22.03.2021, in das Szenario B wechseln, entscheidet sich frühestens am Freitag, 19.03.2021.

· Der Jahrgang 10 bleibt auch ab Montag, 15.03.2021 – wie bisher – im Szenario B (Wechselmodell). Dies gilt ebenso für die Grundkurse Mathematik und Deutsch im 9. Jahrgang.

· Die Notgruppe findet am Montag, 15.03.2021, in der Zeit von 8:00 – 13:00 Uhr statt.

Über alle anstehenden Änderungen eines Szenarienwechsels werden wir Sie und euch entsprechend per E-Mail und auf unserer Website informieren.

Liebe Schüler*innen,

wir alle bedauern sehr, dass sich die Rückkehr in die Schule verschiebt, hoffen, aber, dass wir euch alle vor den Osterferien noch einmal in der Schule begrüßen dürfen.

 Sollten Sie als Eltern Fragen haben, melden Sie sich bitte bei den Klassenlehrkräften Ihrer Kinder.

Viele Grüße vom Schulleitungsteam

Entfällt

Pi-Day

Unterricht im Wechselmodell „Szenario B"

Kohorten-Prinzip in Corona-Zeiten

03.02. bis 26.03.2021

„WHATSAPP, INSTAGRAM UND SNAPCHAT: WAS GEHT UNS ELTERN DAS AN?“

Die Eltern-Informationsveranstaltung findet statt als Online-Veranstaltung am Dienstag, den 04.05.2021, um 19 Uhr. Bei Interesse melden Sie sich gern mit dem beigefügten Link an.
Wie soll eine Erwachsenengeneration Kindern und Jugendlichen einen kompetenten Umgang mit Internet und Smartphones vermitteln, wenn sie selbst komplett ohne groß geworden ist? Kindern und Jugendlichen fehlen die Vorbilder in der Mediennutzung; leider auch Schule und Eltern die Vorbilder in der Medienerziehung. Ständig verändert sich das Medienangebot: war gestern noch die Rede von Facebook, fragen sich viele Eltern heute, was überhaupt Snapchat ist.
Darum muss unter anderem geklärt werden, wie es tagtäglich in manchen Fällen zu über 1.500 Nachrichten bei Whatsapp und Snapchat kommt. Um Medienverhalten beurteilen zu können, muss verstanden werden, warum manche Nutzer ohne Rücksicht auf die eigene Privatsphäre andere an ihrem Leben in sozialen Netzwerken teil-haben lassen. Um problematisches Verhalten zu erkennen, müssen Phänomene wie Cybermobbing mit ihren Ursachen und Wirkungen realistisch eingeschätzt werden können.

Auf sehr nachvollziehbare, bisweilen nachdenkliche - aber auch auf überaus unterhaltsame Art und Weise stellt Moritz Becker in dieser Online-Veranstaltung die Mediennutzung von Kindern und Jugendlichen dar und gibt Hilfestellungen in der (Medien-) Erziehung und Argumente für Zuhause. Sein Kollege Ralf Willius wird während der Veranstaltung den Chat betreuen, so dass parallel das Publikum unmittelbar eingebunden werden kann und auch im Anschluss die Möglichkeit besteht, in die Diskussion zu gehen.
Für Rückfragen steht Ihnen Frau Hamker von der PI Osnabrück (Tel.: +49 541 327-2041; Mail: anke.hamker@polizei.niedersachsen.de) gerne zur Verfügung.

Bis zu den Osterferien gelten für die Schulen in Niedersachsen folgende Öffnungsschritte

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern,

im aktuellen Brief von Minister G. H. Tonne heißt es:
(…) Bis zu den Osterferien gelten für die Schulen in Niedersachsen folgende Öffnungsschritte:
Ab dem 15. März 2021 gilt das Szenario B für die Schuljahrgänge 5-7 und die Abschlussklassen des Sekundarbereichs I.
Ab dem 22. März 2021 gilt das Szenario B für alle Schülerinnen und Schüler
Ausnahme: In Landkreisen mit einer Inzidenz von über 100 gibt es allerdings zunächst keine weiteren Öffnungsschritte. Hier bleibt es vorerst bei der jetzigen Regelung. (…)
Alle weiteren Informationen entnehmt ihr/entnehmen Sie bitte dem o.g. Brief in der Anlage.
Wir freuen uns sehr, euch alle wiederzusehen!!!

Viele Grüße wünscht euch
Axel Diekmann, Schulleiter

Herzliche Grüße aus Indien!

Auch bei Pater Franklin sind die Schüler*innen
der Abschlussklassen inzwischen wieder in der Schule und bereiten sich im
Wechselmodell auf die Abschlussprüfungen vor.
Derzeit besucht Pater Franklin die Kinder in ihren Dörfern. Im April werden
auch die jüngeren Kinder zurückerwartet. 

Einladung zum digitalen Informationsabend

Am Dienstag, dem 02. März 2021, findet um 19:00 Uhr der Informationsabend für die Eltern der Kinder in den 4. Grundschulklassen statt. An diesem Abend wird über das Oberschulkonzept der Domschule sowie über Schwerpunkte, Arbeitsweisen und das Anmeldeverfahren informiert.
In diesem Jahr muss der Informationsabend digital durchgeführt werden. Um teilnehmen zu können, melden Sie sich bitte unbedingt im Sekretariat der Domschule telefonisch (0541/3509810) oder per E-Mail an. Sie erhalten dann einen Zugangscode zum Info-Abend.
Der Tag der offenen Tür der Domschule ist für den 22.04.2021 geplant. Genaue Informationen über Ablauf und Uhrzeiten erfolgen zeitnah. 

Aktion "Zusammen eins"

Das sind die Erfinderinnen!! :-)
Gruß von der SV

Zusammen eins!

Wir – die SV der Domschule – wollten ein Zeichen setzen, das wir zusammengehören, auch wenn wir Abstand halten müssen.
Das Projekt ist bei dem Gedanken entstanden, wie wir diese Einheit präsentieren können, ohne gegen die Regeln zu verstoßen. Vor allem die 10.-Klässler sind dabei auf die Idee gekommen, ein Zeichen zu hinterlassen und das als GANZES darzustellen. Somit sind wir am Ende bei den Fingerabdrücken angekommen, die jetzt – nach einer Umfrage – im E-Gebäude hängen. 876 Fingerabdrücke laminiert und zusammen an einem Band. Ein tolles Zeichen für Zusammenhalt. Danke an alle Schüler*innen und Lehrer*innen, die mitgemacht haben und natürlich an die Schüler*innen der SV, die diese Abdrücke eingesammelt haben.

Fastenaktion der Domschule 2021: „Lebensmittel sind mehr wert!“

Viel zu viele Lebensmittel landen im Müll, obwohl sie noch genießbar sind. Jeder von uns wirft im Durchschnitt 75 kg Lebensmittel pro Jahr einfach weg!

Schülerwettbewerb „5. Make@thon“

In den Weihnachtsferien haben sechs Schülerinnen und Schüler des 9. und 10 Jahrgangs am 5. Make@thon-Wettbewerb der Universität Osnabrück teilgenommen. Felix, Gabriel, Leander, Leonie, Mika, Saskia haben im Rahmen dieses Wettbewerbs unter den erschwerten Bedingungen des Lockdowns in nur drei Wochen eine CO2-Ampel entwickelt, gebaut, programmiert und in einem Präsentationsvideo vorgestellt.
Wir danken den Schülerinnen und Schülern für ihre Ausdauer und ihren engagierten Einsatz.  

„Es geht! Anders.“ Andacht zum Aschermittwoch

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Schülerinnen und Schüler der Domschule,
wir stehen am Anfang der Fastenzeit, heute am Aschermittwoch. Die österliche Bußzeit ist eine Zeit des Innehaltens, des Nachdenkens. Wir sind in diesem Jahr eingeladen, unseren Beziehungsstatus zu prüfen. Wie steht es um unsere Beziehung zu Gott, zu den Menschen, zu uns selbst? Und wie steht es um unsere Erde, die uns anvertraut wurde, sie zu hüten und in ihrer Schönheit zu bewahren?

Einladung zur Mitgliederversammlung des Fördervereins

Am 23.02.2021, 19.30 Uhr findet die Mitgliederversammlung des Fördervereins im Lehrerzimmer der Domschule Osnabrück statt.

Wir bitten alle Mitglieder, die an der Versammlung teilnehmen möchten, sich vorher unter:
mueller@domschule-os.de anzumelden.

iPad-FAQ

Liebe Schülerinnen und Schüler,
sehr geehrte Eltern!
Auf dieser Seite finden Sie Informationen rund um das Thema "iPads an der Domschule".

Schnee-Challenge

M. Sander

Hinweise des Nds. Kultusministeriums

Die Ergebnisse des Gesprächs zwischen der Bundeskanzlerin und den Ministerpräsident*innen am 10.02.2021 bedeuten für Niedersachsen, dass sich letztlich für den Bildungsbereich in Niedersachsen zunächst nichts Neues ergibt. Für die verbleibenden Wochen im Februar gibt es keine Änderungen, d.h. die herkömmlichen Regelungen behalten ihre Gültigkeit. Damit haben wir bis Ende Februar Planungssicherheit.
Konkret heißt das bis zum 26.02.2021:
· Für alle Abschlussschüler*innen (Jg. 10; Jg. 9 – Kurse in Mathematik und Deutsch) gilt Szenario B (Unterricht im Wechselmodell und Notbetreuung für den 5./6. Jg.).
· Für die Jahrgänge 5 bis 9 gilt Szenario C (Distanzunterricht).

Alles im Lot im Lockdown?

"Mit diesem Flyer möchte ich Sie auf eine wichtige Kampagne des Fachbereiches Kinder, Jugendliche und Familien der Stadt Osnabrück aufmerksam machen. Das Regionale Landesamt für Schule und Bildung Osnabrück befürwortet diese Initiative zum Kinderschutz sehr. Daher würde ich mich ausdrücklich darüber freuen, wenn Sie diesen Flyer auf Ihrer Schulhomepage veröffentlichen (Regionales Landesamt für Schule und Bildung Osnabrück Dezernat 2)."

                           Eure Beratungslehrerinnen

Das zweite Halbjahr hat bereits begonnen und die meisten von euch bleiben vorerst zu Hause und lernen dort. Das ist bestimmt nicht immer einfach. Ihr vermisst eure Freundinnen und Freunde in der Schule und vielleicht sogar auch eure Lehrerinnen und Lehrer.
Da kann einem schon einmal die Decke auf den Kopf fallen oder man ist traurig, wütend, ängstlich.
Wir sind trotzdem für euch da! Ganz vertraulich wie immer.
Da ihr leider nicht zu uns ins Beratungszimmer kommen könnt, müssen wir andere Wege gehen:
Schreibt uns eine E-Mail über IServ und wir vereinbaren einen Termin. Das geht auch super in einer Videokonferenz auf IServ. Oder ihr mailt uns eure Telefonnummer und wir rufen zurück. Es ist sogar ein Gesprächstermin in der Schule im Beratungszimmer (unter den aktuellen Hygienevorschriften) denkbar.
Gemeinsam finden wir einen Weg! 

Schneeimpressionen der Klasse 9A

DOMnewsletter

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler!
„Mir ist überhaupt nicht danach, in Trübsal zu verfallen, deshalb ...“
Wie würden Sie, wie würdest du diesen Satz vervollständigen?

ZEIT DER WÜNSCHE

Liebe Schülerinnen und Schüler!
Zum Abschluss des letzten Jahres habt ihr im Rahmen der Adventsaktion eure Wünsche formuliert. Nun, zu Beginn des Jahres 2021, befinden wir uns in einer Zeit des Durchhaltens und des Wartens auf Veränderung. Diese Zeit kann aber auch Veränderung und Aufbruch bedeuten.

Fahrpläne

An dieser Stelle finden Sie die angepassten Fahrpläne der Regionallinien im Landkreis Osnabrück für die Zeit vom 03.02.2021 bis 28.03.2021.

Zeugnisausgabe abgesagt!!!

Der Gesundheitsdienst für Landkreis und Stadt Osnabrück empfiehlt angesichts der anstehenden Zeugnisvergabe dringend, auf unnötige persönliche Kontakte im Rahmen einer Zeugnisübergabe zu verzichten.

Persönliche Zeugnisübergaben würden für eine Vielzahl von Schülerinnen und Schüler unnötige Kontakte in öffentlichen Verkehrsmitteln, auf dem Schulweg oder im Schulgebäude bedeuten.
Somit wird es keine Zeugnisübergabe in der Schule geben!

Zeugnisausgabe

Die Ausgabe der Zeugnisse findet gestaffelt von Mittwoch, 27.01.2021 bis Freitag, 29.01.2021 statt.
Sollte ein(e) Schüler*in das Zeugnis zu der vorgegebenen Zeit nicht abholen können, ist dies bis Freitag, 05.02.2021, nach Absprache mit dem Sekretariat möglich. In Ausnahmefällen können die Zeugnisse per Post verschickt werden.

Für die Schulen in Niedersachsen gilt bis zum 14.02.2021:

Liebe Schülerinnen und Schüler,

wie nicht anders zu erwarten, folgen nach den gestrigen Gesprächen in Berlin Informationen aus dem Kultusministerium.

Für die Schulen in Niedersachsen gilt bis zum 14.02.2021:

Alle Abschlussschüler*innen (9. und 10. Jahrgang) werden – wie bisher – im Szenario B unterrichtet.
Alle anderen Jahrgänge und Klassen werden im Szenario C unterrichtet.
Eine Notbetreuung für Schüler*innen des 5. und 6. Jahrgangs bleibt bestehen.
Alle Eltern der Abschlussschüler*innen haben jedoch zusätzlich die Möglichkeit, ihr Kind bis zum 14.02.2021 vom Präsenzunterricht befreien zu lassen. Eure Eltern wurden in einer E-Mail darüber informiert. Ein Antrag soll der Schule bis Freitag, 22.01.2021, vorliegen.

Solltet ihr Fragen haben, wenden euch bitte an eure Klassenlehrkräfte.

Ich wünsche euch und euren Familien alles Gute!

Euer Schulleiter

Axel Diekmann

Zeugniskonferenzen

Die Zeugniskonferenzen nach § 35 Abs. 2 Nr. 5 und § 61 NSchG sollen in Präsenz und können – etwa aus Infektionsschutzgründen – in digitaler Form durchgeführt werden. Die Zeugniskonferenzen finden im Raum H6 mit folgenden Personen und Vertreter*innen in Präsenz statt:
· ein Mitglied der Schulleitung

· eine Klassenlehrkraft

· ein(e) Vertreter*in der Eltern

· ein(e) Vertreter*in der Schüler*innen

Alle Fachlehrkräfte der Zeugniskonferenz schalten sich zu den entsprechenden Zeiten per Videokonferenz zu.

Projekte für die Zukunft : Erinnern an den Nationalsozialismus

Themenabend zum Projekt „Gegen das Vergessen“ von Luigi Toscano
25. Januar 2021 19:00 Online
Anmeldungen: caj@bistum-os.de

Informationsabend für Grundschuleltern

Je nach Infektionslage und Beschränkungen findet der Informationsabend am Dienstag, 02.03.2021

· als Präsenzveranstaltung um 19:00 Uhr in der Herz-Jesu-Kirche

oder

· als Videokonferenz um 19:00 UhrHierzu ist es erforderlich, dass sich interessierte Eltern im Sekretariat per E-Mail anmelden. Ein entsprechender Zugang zur Videokonferenz wird den Teilnehmer*innen per E-Mail zugesendet.

Die Veranstaltungsart wird am 22.02.2021 auf der Webseite der Domschule angekündigt.

Tag der offenen Tür

Je nach Infektionslage und Beschränkungen findet der Tag der offenen Tür am Donnerstag, 22.04.2021 statt

· als Präsenzveranstaltung in der Zeit von 15:30 – 18:30 Uhr (Eröffnung in der Domschulsporthalle)

oder

· als Präsenzveranstaltung in mehreren Blöcken und in Kleingruppen von 15:00 – 18:00 Uhr. Hierzu ist es erforderlich, dass sich interessierte Eltern im Sekretariat anmelden. „Bärenführer*innen“ begleiten Kleingruppen in einer Stärke von ca. 10 Personen auf einem Rundgang durch die Schule. Eine Anmeldung erfolgt per Telefon nach den Osterferien.

oder

· digital über die Website der Domschule.

Die Form der Durchführung wird in der Woche nach den Osterferien (12.04.2021) auf der Webseite angekündigt.

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern,

als Schulleitungsteam wünschen wir euch und euren Lieben alles Gute für 2021.

Durch die aktuellen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie stehen auch für die Schulen in Niedersachsen Veränderungen an. Entgegen der angekündigten Maßnahmen wird es nach den Weihnachtsferien am 11.01.2021 bis zum Schulhalbjahr am 29.01.2021 Wechselunterricht, Distanzlernen und eine Notbetreuung geben.

Für alle Schüler*innen der Domschule gilt ab Montag, 11.01.2021:

1. Die Jahrgänge 5 bis 8 haben Unterricht nach den Regelungen des Szenarios C (Distanzlernen / Lernen zu Hause).
a. Der Unterrichtstag im Szenario C beginnt für alle Klassen täglich mit einer Begrüßung durch die Klassenlehrkräfte (ggf. durch die Fachlehrkräfte laut Stundenplan). Dies bedeutet, dass alle Schüler*innen ab 7:50 Uhr an ihrem Tablet, Laptop, Computer, Handy erreichbar sein müssen, um die Anwesenheit zu kontrollieren. Je nach Möglichkeit, erfolgt eine Begrüßung und Rückmeldung per E-Mail oder Signal oder Videokonferenz oder Telefon/Handy. Um eine Überlastung des Netzes zu vermeiden, gelten folgende Zeiten:
· Jahrgang 5/6: 7:50 Uhr
· Jahrgang 7/8: 8:00 Uhr
· Jahrgang 9: 8:10 Uhr
b. Alle Schüler*innen erhalten über IServ-Aufgaben Schulaufgaben zur Bearbeitung. Je nach Absprache innerhalb der Klassen und technischen Möglichkeiten erfolgt der Unterricht auch per Videokonferenz. Die Zeit von 12:30 Uhr bis ca. 13:00 Uhr ist für individuelle Sprechzeiten vorgesehen.
c. Alle zu bearbeitenden Aufgaben im Distanzlernen sind Gegenstand der schulischen Leitungsbewertung.

2. Alle Schüler*innen des 10. Jahrgangs haben Unterricht nach den Regelungen des Szenarios B (Wechselunterricht / umschichtiger Präsenzunterricht). Hierzu sind alle Schüler*innen in Lerngruppe 1 oder 2 eingeteilt. Am Montag, 11.01.2020, startet die Lerngruppe 1. Laut Allgemeinverfügung der Stadt Osnabrück gilt die Maskenpflicht auch im Unterricht. Der Unterricht läuft nach Stundenplan, der Sportunterricht am Nachmittag entfällt bis zum 29.01.2021. Schüler*innen, die im Szenario B auf Distanz lernen, halten sich ab 7:50 Uhr bereit und werden kontaktiert.

3. Die Schüler*innen aus dem 9. Jahrgang lernen grundsätzlich im Szenario C (siehe Punkt 1).
Ausnahme: Schüler*innen des 9. Jahrgangs, die im Mathematik-G-Kurs und/oder Deutsch-G-Niveau unterrichtet werden, haben wie folgt Präsenzunterricht im E-Gebäude:

a. Grundkurs Mathematik aus den Klassen 9A, 9B, 9D (DIE - E4); 9C,9E (ABT - E6) – gesamter Kurs
Montag: 1./2. Stunde (7:50 – 9:20 Uhr)
Mittwoch: 3./4. Stunde (9:40 – 11:10 Uhr)

b. Schüler*innen im Grundniveau Deutsch aus den Klassen 9A (HAL), 9B (KLE), 9C (FKE), 9D (ÖVE), 9E (HER)* (E-Gebäude, siehe Plan)
Montag: 1./2. Stunde (7:50 – 9:20 Uhr)
Mittwoch: 3./4. Stunde (9:40 – 11:10 Uhr)
*Ggf. werden Schüler*innen aus diesen Klassen zusammengefasst.

4. Die Schüler*innen aller Jahrgänge mit sonderpädagogischer Unterstützung erhalten von ihren Förderschullehrkräften gesonderte Informationen über für sie geltende Präsenzzeiten in der Schule.

5. Nur Schüler*innen der Jahrgänge 5 und 6 können über das bekannte Formular für die Notbetreuung begründet angemeldet werden. Eine Mitteilung ist spätestens bis Freitag, 08.01.2020, 12:00 Uhr, per Telefon, E-Mail oder Post erforderlich. Ansprechpartnerin: Frau Culemann

6. In allen Fächern dürfen geplante Klassenarbeiten und Tests in diesem Schulhalbjahr nicht mehr geschrieben werden.

7. Die Cafeteria ist bis Freitag, 29.01.2021, eingeschränkt geöffnet, täglich von 9:00 Uhr bis 10:00 Uhr.

8. Schüler*innen, die über kein digitales Endgerät verfügen, melden sich bitte im Sekretariat.

9. Für abzuholende Schulbücher vereinbaren die Klassenleitungen gemeinsame Termine mit den Schüler*innen unter Einhaltung der Hygieneregeln.

10. Das Beratungsteam steht allen Schüler*innen und Eltern zur Verfügung und kann über Telefon oder E-Mail kontaktiert werden (LINK).


Trotz Corona: Wir freuen uns auf einen guten Start in das Jahr 2021.


Viele Grüße vom Schulleitungsteam
Axel Diekmann, Sabine Müller, Andreas Lobers, Markus Abt

Verschiebung der Schulanfangszeiten

In einer Besprechung am 21.12.2020 mit Vertreter*innen der Stadt Osnabrück, Stadtwerke Osnabrück AG, Planungsgesellschaft Nahverkehr Osnabrück (PlaNOS GmbH), Schulaufsicht, Eltern- und Schülervertretung und der Innenstadt-Schulen wurde vereinbart, dass die Verschiebung der Schulanfangszeiten erst zum 2. Schulhalbjahr am 03.02.2021 wirksam wird. Damit verringert sich die Laufzeit der geplanten Maßnahme auf insgesamt acht Wochen.
Unabhängig davon, welches Szenario dann gilt, beginnt der Unterricht in dieser Zeit ab dem 03.02.2021 zeitversetzt um 60 Minuten.
Die Stadtwerke und die Planungsgesellschaft haben zugesagt, alle Elternrückmeldungen zu prüfen und dafür zu sorgen, dass auch weiterhin vertretbare Hin- und Rückfahrmöglichkeiten für alle Schüler*innen bestehen.

Was heißt das konkret?

Verschiebung der Schulanfangszeiten
1. Um die Schülerbeförderung in der Stadt Osnabrück zu entzerren, beginnt der Unterricht an der Domschule Osnabrück vom 03.02.2021 bis 28.03.2021 zeitversetzt um 60 Minuten. Nach den Osterferien findet der Unterricht wieder zu den gewohnten Unterrichtszeiten statt.

2. Die Unterrichtszeiten ändern sich wie folgt:
s.u.

3. In Corona-Zeiten bleibt das Kohortenprinzip bestehen. Diese Regelungen betreffen die Nutzung der Ein- und Ausgänge, versetzte Pausen- und Mittagszeiten, Pausenbereiche A bis F auf dem Schulhof sowie die Sitzplatzbereiche in der Cafeteria. Eine aktualisierte Übersicht darüber befindet sich auf unserer Website.
4. Grundsätzlich besteht für die Schule vor 8:50 Uhr keine Betreuungsverpflichtung. Sollte es in diesem Zusammenhang zu Härtefällen kommen, sind Absprachen mit der Schule erforderlich. Wie auch zu „normalen Zeiten“ können die Schüler*innen 20 Minuten vor Unterrichtsbeginn um 8:30 Uhr in die Klassenräume gehen.
5. Für Schüler*innen, die aufgrund der Busverbindungen nicht pünktlich um 8:50 Uhr im Unterricht erscheinen können, wird ein flexibles Zeitfenster von ca. 15 Minuten eingeräumt.
6. Um besonders betroffenen Schüler*innen am Ende der 9. Stunde eine vertretbare Bus- oder Zugverbindung zu ermöglichen, ist ein individueller vorzeitiger Unterrichtsschluss möglich (max. 15:45 Uhr statt 16:15 Uhr).
7. Sollte es in den Jahrgängen 5 – 8 am Ende der 6. Stunde zu unangemessenen Wartezeiten kommen, nehmen Sie bitte Kontakt mit den Klassenlehrkräften auf.
8. Sollten flexible Lösungen im Einzelfall bis zu den Osterferien erforderlich sein (Punkt 4 bis 7), stellen die Eltern formlos einen Antrag an die Klassenleitung unter Angabe der entsprechenden Bus- bzw. Zugverbindung.
9. Sämtliche Arbeitsgemeinschaften ruhen weiterhin bis zu den Osterferien. Die Hausaufgabenbetreuung findet statt, endet jedoch grundsätzlich nach der 8. Stunde um 15:30 Uhr!

Die Unterrichtszeiten ändern sich wie folgt:

Das Berufliche Gymnasium

26.01.2021 und 04.02.2021, jeweils 17.30 - 19.30 : Informationen zu den Beruflichen Gymnasien per Telefon:
05 41 96 14 5-0  

Eine Haus-Andacht oder Online-Andacht zum Heiligen Abend

Unterricht im Wechselmodell (Szenario B):

Nach den Weihnachtsferien starten wir am 11.01.2021 mit der Lerngruppe 1 (LG1).

Besuch beim Bischof

In der letzten Schulwoche vor Beginn der Weihnachtsferien besuchten wir, eine Schülerin und ein Schüler der Klasse 5E mit unserem Klassenlehrer Herrn Wolters, Bischof Dr. Franz-Josef Bode.

Schulbesuch ab Mittwoch

Die Schule ist für diejenigen geöffnet, die ihre Kinder nicht zu Hause lassen können. Normal ist, dass die Kinder zu Hause bleiben, für diejenigen, die Not haben, bleibt die Domschule offen. Es findet in der Schule der gleiche Unterricht wie zu Hause statt. Ein differenziertes Angebot von Distanzlernaufgaben und Aufgaben, die in der Schule bearbeitet werden, ist nicht ausdrücklich erforderlich.

Der Ganztag findet im Rahmen der Möglichkeiten statt. Allerdings: Die Cafeteria ist ab Mittwoch geschlossen.

Es werden ab Mittwoch keine Klassenarbeiten oder Tests geschrieben. Ausnahmen sind nicht möglich. Aus Rücksicht auf die Schüler*innen und weil es hohe rechtliche Bedenken ob der Kurzfristigkeit einer möglichen Verschiebung gibt, sind Arbeiten und Klausuren nicht auf Dienstag vorzuziehen.

Wenn es möglich ist, lassen Sie Ihre Kinder ab Mittwoch Zuhause.
Schüler*innen, die dem Unterricht fernbleiben, zeigen dies formlos per Telefon, E-Mail oder auf Papier gegenüber der Schule an.

Eine Notbetreuung (Jg. 5/6) findet nur am 21./22.12.2020 statt.

Image-Film Held für die Welt

Auf der Basis des Spendenlaufs der Domschule hat die IndienHilfe Deutschland e.V. eine App entwickelt. Im kommenden Frühjahr wird diese abrufbar sein und eingesetzt werden können. Der Imagefilm, an dem Schüler der Domschule beteiligt sind, ist bereits jetzt fertig.

Liebe Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,



am Sonntag, 29.11.2020 haben wir erfahren, dass ein Schüler positiv auf COVID-19 getestet wurde. Nach dem Clustermodell zur Eindämmung von Corona-Infektionen an Schulen wird die entsprechende Klasse in häusliche Quarantäne geschickt.

Neben der häuslichen Quarantäne sieht das Clustermodell vor, dass die Schule in das Szenario B wechselt. Um die hierfür notwendigen Vorbereitungen zu treffen, steht uns der Montag zur Verfügung. Ab Dienstag, 01.12.2020 bis zum 18.12.2020 wechselt die Domschule in das Szenario B.

Am Montag, 30.11.2020, werden alle Schüler*innen in der ersten Stunde über den Wechsel in das Szenario B informiert:

1. Wir beginnen mit der Woche A, wonach am Dienstag die Lerngruppe 2 Unterricht in der Schule hat. Lerngruppe 1 lernt an diesem Tag zu Hause.

2. Der IServ-Zugang wird in allen Klassen überprüft.

3. Die Gruppeneinteilung (Lerngruppe 1 oder 2) wird mit den Schüler*innen besprochen.

4. Die Schüler*innen nehmen ihre Schulbücher mit nach Hause.

5. Auch im Szenario B verläuft der Unterricht unverändert laut Stundenplan.

6. Der Nachmittagsunterricht findet statt, das Mittagessen muss aber entsprechend abbestellt werden.

7. Beim Mittagessen muss der Abstand von 1,5 m eingehalten werden.

8. Laut Allgemeinverfügung der Stadt Osnabrück besteht auch im Unterricht im Szenario B die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung. Die Abstandsregelung ist ebenfalls einzuhalten.

9. Eltern der Jahrgänge 5 und 6 können für ihre Kinder eine Notbetreuung beantragen.

Sobald es neue Informationen gibt, werden wir Sie darüber informieren.

Wir wünschen der gesamten Schulgemeinschaft in den nächsten Tagen viel Kraft, aber auch Zuversicht.

Viele Grüße vom Schulleitungsteam

Axel Diekmann, Sabine Müller, Andreas Lobers, Markus Abt

Konzept der Domschule Osnabrück Unterricht im Szenario B und C

Stand: 30.11.2020

Notbetreuung

Für die Jahrgänge 5 und 6 wird eine Notbetreuung eingerichtet. Das Antragsformular kann hier heruntergeladen und digital ausgefüllt werden. Telefonische Anmeldungen sind im Sekretariat oder per E-Mail unter theresa.culemann@dom-obs.de möglich.

Hinweise des Nds. Kultusministeriums

Schülerplaner 2021-2022

Auch in diesem Jahr könnt ihr uns Bilder für den Schülerplaner malen. Eure Motive sollten mindestens auf DIN A4 - Größe gestaltet sein. Am besten als Hochformat. Bei Querformaten kann nur ein Ausschnitt gewählt werden. Bitte schreibt auf die Rückseite euren Namen und die Klasse. Wie im letzten Jahr könnt ihr eure Werke bei Frau Witt abgeben. Einsendeschluss ist Ende April 2021. Die Wahl des Motivs wird wieder online stattfinden.

Niedersächsischer Rahmen-Hygieneplan Corona Schule 

Version 4.0
Stand: 19.11.2020

Aktion "Zusammen eins"

Die SV sammelt von allen SuS, LuL und dem Sekretariat Fingerabdrücke ein, um
ein "Wir-Gefühl" in den schwierigen Zeiten entstehen zu lassen.
Das Aufhängen der langen Kette wird per Abstimmung entweder im E- oder
H-Gebäude stattfinden.
Danke an alle Teilnehmenden!
Eure SV

Schulpastoral

Nijil Chiramal, Franziskanerpriester und zuständig für die Schulpastoral in der Domschule stellt sich vor.

SV-Arbeit in Zeiten von Corona

Liebe Schülerinnen und Schüler,
sehr geehrte Eltern und Sponsoren!

Wir laufen nach Bhopal! Das war das Motto unseres Sponsorenlaufes und 7829 km - die Strecke von der Tür der Domschule bis zur Haustür von Pater Franklin - waren das Ziel unserer Aktion. Wir waren uns nicht sicher, ob wir es tatsächlich schaffen und in Bhopal – virtuell natürlich - ankommen. Corona, Regenwetter, keine zentrale Veranstaltung … die Bedingungen waren nicht optimal. Tatsächlich aber wurden unsere Erwartungen weit übertroffen: am Ende der Aktion stehen wir bei 28.038 km. Wir sind also fast zweimal nach Bhopal und wieder zurück nach Osnabrück gelaufen. Man könnte auch sagen: Zusammen sind wir locker um die halbe Erde gelaufen. Und das zeigt: Auch, wenn wir derzeit auf Distanz gehen müssen, sind wir eine großartige Gemeinschaft, die zusammenhält und auch über den Tellerrand schaut. Eine tolle Leistung!
Wir danken euch SchülerInnen ganz herzlich dafür, dass ihr mitgemacht und euch engagiert habt. Den Eltern und Sponsoren danken wir ganz herzlich für Motivation und Unterstützung der Aktion sowie für jede Spende.
Pater Franklin hat einen Brief an die Schulgemeinschaft geschrieben, mit dem er sich ganz herzlich für die Hilfe, die so dringend gebraucht wird, bedankt und grüßt alle ganz herzlich. Der Brief ist auf der Homepage zu finden.
Nochmals ganz herzlichen Dank. Eine tolle Leistung.
Das Schulleitungsteam

Überweisungen bitte an:
Indienhilfe Deutschland e.V.
Volksbank Osnabrück e.G. Sparkasse Osnabrück
IBAN: DE35 2659 0025 6006 5656 00 IBAN: DE82 2655 0105 1551 7802 71
BIC: GENODEF1OSV BIC: NOLADE22XXX
Verwendungszweck: Sponsorenlauf Domschule
Für eine Spendenquittung wünschen bitte Adresse angeben.
www.indienhilfe-deutschland.de 

Sponsorenlauf der Domschule für Pater Franklin in Bhopal: 28038 km

6C

Gesamtsieger Jahrgang 5/6
1994 km

7F

Gesamtsieger Jahrgang 7/8
2035 km

10D

Gesamtsieger Jahrgang 9/10
1456 km

Dankesbrief von Pater Franklin

Schülerfotos vom Spendenlauf

Buslotsenausbildung Schuljahr 2020/2021

Auch in diesem Schuljahr haben Schüler und Schülerinnen des 8. Jahrgangs an der Buslotsenausbildung in Kooperation mit den Stadtwerken und der Polizei Osnabrück teilgenommen.

Während der drei Ausbildungstage wurden z.B. verschiedene Situationen durch Rollenspiele, teils auch im fahrenden Bus, durchgespielt. Hierzu gehörten u.a. Vandalismus, Notfallsituationen wie Bewusstlosigkeit eines Mitfahrenden, Konflikte zwischen Mitfahrern und -fahrerinnen oder Situationen, in denen auf falsches Handeln hingewiesen werden sollte (ganz aktuell: Keine Maske auf).
So wurde praktisch erlernt, wie und wann Buslotsen handeln können, nach jedem Rollenspiel folgte eine kurze Reflexion (was lief gut, was könnte besser laufen?).

Unterstützt und gecoacht wurden die Schüler/innen durch Trainer der Polizei und der Stadtwerke Osnabrück.

Die erfolgreich ausgebildeten Buslotsen und Buslotsinnen bekommen einen Buslotsenausweis, sowie ein Zertifikat überreicht. Herzlichen Glückwunsch!

Umfrage der Stadt Osnabrück

Sehr geehrte Damen und Herren,

am 23.09.2020 hatten wir die Auftaktveranstaltung zum Runden Tisch Schülerbeförderung in der OsnabrückHalle. Erklärtes Ziel aus dieser Veranstaltung war, Maßnahmen zu entwickeln und abzustimmen, die zu einer Entlastung im täglichen Schülerverkehr führen können, insbesondere vor dem Hintergrund, hier Infektionspotentiale einzudämmen.

In der Veranstaltung wurde deutlich hervorgehoben, dass zur Identifizierung von Handlungsfeldern und zur Entwicklung von Maßnahmen aussagefähige Daten über die Fahrtwege der Schülerinnen und Schüler sowie über das jeweilige Nutzungsverhalten erforderlich werden. Dabei erfolgte die Verständigung, dass durch die Schulen eine Umfrage bei den jeweiligen Schülerinnen und Schüler durchgeführt wird. Infolgedessen wurde im Rahmen einer Arbeitsgruppe ein entsprechender Fragebogen konzipiert, der mit Unterstützung des Ratsgymnasiums in ein Onlineformat implementiert werden konnte. Damit Sie diesen für Ihre Umfrage verwenden können, übersende ich Ihnen nachfolgenden Link.
Diese ist bis zum 17.11.2020 abzuschließen.
Christian Fromme 

Unser Hochbeet im November

Aktuelle Information

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,
aus der Presse haben Sie sicherlich entnommen, dass auch in Osnabrück einige Schule aufgrund von Coronainfektionen vom Unterricht im Wechselmodell (Lerngruppe 1 und 2) oder Quarantäne betroffen sind. Aktuell gibt es bei uns keinen Fall, der eine Veränderung des Unterrichtsmodells zur Folge hat. Sollte dies der Fall sein, werden wir an dieser Stelle darüber informieren.
Viele Grüße vom Schulleitungsteam

Video von Pater Franklin - Teil 1

Video von Pater Franklin - Teil 2

Sponsorenlauf der Domschule für Pater Franklin in Bhopal

6C

Tagessieger Jahrgang 5/6
06.11.2020

7F

Tagessieger Jahrgang 7/8
06.11.2020

10F

Tagessieger Jahrgang 9/10
06.11.2020

6C

Tagessieger Jahrgang 5/6
05.11.2020

7F

Tagessieger Jahrgang 7/8
05.11.2020

9E

Tagessieger Jahrgang 9/10
05.11.2020

6C

Tagessieger Jahrgang 5/6
04.11.2020

8E

Tagessieger Jahrgang 7/8
04.11.2020

10D

Tagessieger Jahrgang 9/10
04.11.2020

6C

Tagessieger Jahrgang 5/6
03.11.2020

7F

Tagessieger Jahrgang 7/8
03.11.2020

10D

Tagessieger Jahrgang 9/10
03.11.2020

6C

Tagessieger Jahrgang 5/6
02.11.2020

7F

Tagessieger Jahrgang 7/8
02.11.2020

9E

Tagessieger Jahrgang 9/10
02.11.2020

6F

Tagessieger Jahrgang 5/6
01.11.2020

8D

Tagessieger Jahrgang 7/8
01.11.2020

10D

Tagessieger Jahrgang 9/10
01.11.2020

5C

Tagessieger Jahrgang 5/6
31.10.2020

8C

Tagessieger Jahrgang 7/8
31.10.2020

9A

Tagessieger Jahrgang 9/10
31.10.2020

6B

Tagessieger Jahrgang 5/6
30.10.2020

8C

Tagessieger Jahrgang 7/8
30.10.2020

9E

Tagessieger Jahrgang 9/10
30.10.2020

5E

Tagessieger Jahrgang 5/6
29.10.2020

8C

Tagessieger Jahrgang 7/8
29.10.2020

9E

Tagessieger Jahrgang 9/10
29.10.2020

6E

Tagessieger Jahrgang 5/6
28.10.2020

8C

Tagessieger Jahrgang 7/8
28.10.2020

10F

Tagessieger Jahrgang 9/10
28.10.2020

6F

Tagessieger Jahrgang 5/6
27.10.2020

8C

Tagessieger Jahrgang 7/8
27.10.2020

10F

Tagessieger Jahrgang 9/10
27.10.2020

6B

Tagessieger Jahrgang 5/6
26.10.2020

7F

Tagessieger Jahrgang 7/8
26.10.2020

10A

Tagessieger Jahrgang 9/10
26.10.2020

15716 Kilometer auf dem Rad beim Stadtradeln 2020

Diese beachtliche Gesamtkilometerleistung kam von uns als Domschulteam zum diesjährigen Osnabrücker Stadtradeln dazu. Für alle, die sich eine Strecke von 15716 km nicht so einfach vorstellen können: Sie beschreibt in etwa die Entfernung von Osnabrück bis zum Südpol!
Mit diesem beachtlichen Erfolg konnten wir den 3. Platz in der Osnabrücker Gesamtwertung und den 1. Platz unter den Osnabrücker Schulen sichern und wurden von Frau Bauer, Radverkehrsbeauftragte der Stadt Osnabrück, mit einer Urkunde und einem Gutschein ausgezeichnet. Den Preis nahmen einige der aktivsten Radlerinnen und Radler auf dem Schulhof entgegen.
Großartig ist, dass so viele und durch alle Altersstufen hindurch mitgemacht haben. Jeder Kilometer zählt, so dass von 7 bis 1200 km Einzelfahrleistung innerhalb der 3 Wochen alles dabei ist.
Wir freuen uns auf das nächste Jahr und machen dann vielleicht noch einen kleinen Umweg und noch mehr Kilometer auf dem Weg zum Südpol …

10-Punkte Hygieneplan Corona Domschule Osnabrück

Stand: 10/2020

Sponsorenlauf der Domschule für Pater Franklin in Bhopal

Die Domschule läuft 7829 km nach Bhopal zu Pater Franklin! – Unter diesem Motto wollen wir nach den Herbstferien einen Sponsorenlauf nach Bhopal durchführen und danken allen, die sich durch aktives Laufen oder durch ihre Spenden daran beteiligen.

Informationen am Ende der Herbstferien

im Folgenden finden Sie zusammengefasste Informationen von G. H. Tonne. Darüber hinaus finden Sie an dieser Stelle einen Brief an die Schüler*innen, Eltern und den aktuellen Rahmen-Hygieneplan Corona Schule.

Einladung zur Mitgliederversammlung des Fördervereins

Am 03.11.2020, 19.30 Uhr im Lehrerzimmer der Domschule Osnabrück

Elternbrief

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

FSJ

Ich bin Luis Lohaus, 21, und mache ab Sommer 2020 ein Freiwilliges Soziales Jahr hier an der Domschule. Bevor ich zum FSJ kam habe ich die Ausbildung zum Gestaltungstechnischen Assistenten absolviert. Dabei habe ich mich allerdings dazu entschieden, dass dies nicht ein Weg ist den ich in Zukunft gehen möchte.
Glücklicherweise habe ich aber die offene Stelle an der Domschule gefunden. Da ich die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen an Schulen nicht nur sehr spannend finde sondern auch als extrem wichtig betrachte, wirkte dies wie die perfekte Stelle um einen Einblick in eine neue Arbeitswelt zu erhalten. Aus diesem Grund freue ich mich sehr, dass ich die Möglichkeit habe in diesem Jahr dem Team an der Domschule auszuhelfen und dabei vielleicht etwas zu finden, das mich auch in kommenden Jahren interessieren könnte. 

Schülersprecher*in 2020/2021

Ich bin Anna, 15 Jahre alt und gehe in die 10E. In meiner Freizeit zeichne ich gerne oder treffe mich mit meinen Freunden.
Ich bin Luca, 15 Jahre alt und gehe in die 10E. In meiner Freizeit fahre ich gerne Fahrrad oder mache Sport.

Wir laufen nach Bhopal!

Nachdem die Schulen in Indien viele Monate völlig geschlossen waren, kommen jetzt endlich die ersten Kinder bei Pater Franklin in Bhopal zurück in die Schule.
Viele von ihnen haben Wochen des Hungerns und der Angst hinter sich. Genau wie bei uns gibt es strenge Hygienevorschriften: Eintragen in Listen, Desinfektion der Räume, Fiebermessen, Mund-Nase-Bedeckung, Abstand. Hoffentlich können bald alle Kinder zu Pater Franklin zurückkehren.

Schulelternrat

Der Schulelternrat setzt sich im Schuljahr 2020/2021 mit Abstand aus folgenden Personen zusammen (von links nach rechts):

Frau Huismann, Beisitzerin
Frau Apeler, Beisitzerin
Frau Stenvers, Stellvertreterin
Herr Patzig, Beisitzer
Herr Watermann, Beisitzer
Herr Buss, Beisitzer
Frau Haunhorst, Beisitzerin
Herr Hampel, Beisitzer
Frau Rauschen, Vorsitzende

Neue Leitung des Blasorchesters

Nachdem Herr Bönniger das Blasorchester der Domschule gegründet hatte und jahrelang im zweijährigen Rhythmus von 5. und 6. Klässlern besucht wurde, stand nach seiner Pensionierung die Übernahme des Orchesters von mir, Frau Kaufmann an.

Infostand auf der ersten Osnabrücker Klimamesse KlimOS

Zusammen mit anderen Initiativen und Akteuren war die Domschule auf der Osnabrücker Klimamesse KlimOS am 26.09.2020 mit einem Infostand vertreten. Unterstützt von der SV, Schülerinnen und Schülern, dem FSJler Luis sowie Lehrerinnen und Lehrern konnten wir als Arbeitskreis Umweltschule über unser Engagement im Bereich Nachhaltigkeit informieren. Zu unseren Handlungsfeldern "Verantwortungsvoll konsumieren und mobil sein" und "Natur auf dem Schulgelände" gab es viel zu sehen und zum selbst Ausprobieren. Das Ergebnis waren nette Gespräche mit interessierten Menschen, in denen wir über unsere Arbeit berichten konnten.
Lukas Breul

NEU: Erkältungssymptome: Darf mein Kind in die Schule?

Aktionen der SV

Die SV war sehr aktiv.
Überzeugt euch selbst!

Stadtradeln

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
am 31.08.2020 beginnt das diesjährige Osnabrücker Stadtradeln und geht bis zum 20.09.2020.
Alle von uns per Rad in dieser Zeit gefahrenen Kilometer zählen, - zur Arbeit oder in der Freizeit, in Osnabrück oder wo auch sonst...

Erkältungssymptome: Darf mein Kind in die Schule?

Ferien-Challenge

Hier die Einsendungen der Ferien-Challenge: Fotos oder Postkarten aus eurer freien Zeit. Wo auch immer ihr wart. Wo ihr Spaß hattet. Wo es euch gefallen hat; ob zu Hause oder in der Ferne.

Eindrücke von der Einschulung

Information zum Umgang mit Reiserückkehrern

Sehr geehrte Eltern, Sehr geehrte Erziehungsberechtigte, besonders in Gemeinschaftseinrichtungen sollte die Gefahr der Ausbreitung des Coronavirus bestmöglich reduziert werden. Hierzu gehört auch der verantwortungsbewusste Umgang mit Reiserückkehrern (besonders aus Risikogebieten siehe Link). Um das Risiko des Einschleppens von SARS-CoV-2 (COVID-19) nach einem Auslandaufenthalt möglichst gering zu halten, möchte der Gesundheitsdienst für Landkreis und Stadt Osnabrück Sie hiermit über die offizielle Vorgehensweise und mögliche Maßnahmen informieren. Die nachfolgenden Varianten gelten ausschließlich für symptomlose Reiserückkehrer (Stand 26.08.2020).

Smartphone, Laptop und Co: Digitale Elternabende rund um das Thema „Digitaler Medienkonsum“

Das Angebot digitaler Medien und damit verbundener Tätigkeiten ist groß. Egal ob jung oder alt – sowohl für Kinder und Jugendliche als auch für Erwachsene sind sie zu einem wichtigen Alltagsbegleiter geworden.

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern,

vor dem Ende der Sommerferien grüßen wir Sie und euch, liebe Schüler*innen, sehr herzlich. Wir hoffen, dass alle gemeinsam in ihren Familien und mit ihren Lieben eine gute Zeit miteinander verbringen konnten.

Mit Blick auf das Schuljahr 2020/2021 möchten wir Ihnen und euch bereits vor dem Schulstart Informationen darüber geben, wie und unter welchen Bedingungen der eingeschränkte Regelbetrieb am Donnerstag, 27.08.2020 startet.

Grundlage des eingeschränkten Regelbetriebes ist das Kohorten-Prinzip. Jede Jahrgangsstufe wird als eine Kohorte betrachtet. Innerhalb einer Jahrgangsstufe entfällt für Schüler*innen die Abstandsregelung, so dass alle Klassen und Jahrgangskurse unterrichtet werden können.

Damit die Infektionsgefahr gering bleibt und Infektionsketten nachvollzogen werden können, gilt für alle Schüler*innen der Domschule Osnabrück:
1. Alle Schüler*innen warten vor 7:30 Uhr im festgelegten Bereich auf dem Schulhof. Nach 7:30 Uhr gehen alle Schüler*innen direkt in ihre Klassenräume und waschen sich dort ihre Hände.
2. Schüler*innen, die in der 1. Stunde in einem Fachraum Unterricht haben, gehen erst um 7:45 Uhr in das Gebäude und werden dort von ihren Lehrkräften erwartet.
3. Alle Klassen einer Jahrgangsstufe sind einem festen Schultrakt zugeordnet. Die Ein- und Ausgänge wurden für jeden Jahrgang festgelegt. Es gilt das Rechts-Gehen-Gebot.
4. Für jede Jahrgangsstufe findet eine versetzte Pausenzeit im festgelegten Bereich statt. Die Regenpausen finden im Klassenraum statt.
5. Während der Pausen findet in der Cafeteria ein Verkauf statt (Maskenpflicht). Der Verzehr erfolgt auf dem Schulhof im vorgegeben Pausenbereich.
6. Das Mittagessen in der Cafeteria ist jeweils innerhalb Jahrgangsstufe im zugeordneten Bereich möglich.

Darüber hinaus gilt der 10-Punkte-Hygieneplan der Domschule. Neu ist, dass alle Personen an der Domschule außerhalb der Unterrichtsräume eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen müssen. Alle weiteren Informationen erfolgen am ersten Unterrichtstag durch die Klassenlehrkräfte.

An dieser Stelle noch ein wichtiger Hinweis: Sollten Schüler*innen innerhalb der letzten 14 Tage vor Unterrichtsbeginn aus einem Risikogebiet zurückgekehrt sein, ist eine Beschulung nur möglich, wenn ein negativer Corona-Test in der Schule vorgelegt wird. Ansonsten gelten die Bestimmungen der Quarantäneverordnungen (Verpflichtung zur Quarantäne von 14 Tagen).

Sie liebe Eltern, laden wir sehr herzlich zu den Elternabenden Anfang September ein.

Jahrgang 5: Montag, 07.09.2020, 18:00 Uhr, Sporthalle, anschließend Klassenraum
Jahrgang 10: Montag, 07.09.2020, 19:30 Uhr, Sporthalle, anschließend Klassenraum
Jahrgang 6: Dienstag, 08.09.2020, 18:00 UhrSporthalle, anschließend Klassenraum
Jahrgang 7: Dienstag, 08.09.2020, 19:30 UhrSporthalle, anschließend Klassenraum
Jahrgang 8: Mittwoch, 09.09.2020, 18:00 UhrSporthalle, anschließend Klassenraum
Jahrgang 9: Mittwoch, 09.09.2020, 19:30 UhrSporthalle, anschließend Klassenraum

Die Einladungen erhalten Sie in den nächsten Tagen über Ihre Kinder.

Für euch, liebe Schüler*innen, startet am Donnerstag, 27.08.2020 die Schule. Wir freuen uns darauf und wünschen allen einen guten und angenehmen Schulstart. Wie in jedem Schuljahr endet der Unterricht am ersten Schultag für alle um 12:15 Uhr.

Viele Grüße vom Schulleitungsteam
Axel Diekmann, Sabine Müller, Andreas Lobers, Markus Abt

Einschulung

Einladung zur Einschulung der neuen 5er am 28.08.2020

Archiv 2019-2020

Was war los im Schuljahr 2019-2020?